Sukabumi

Die Sukabumi Regentschaft liegt im südlichen Teil der West-Java Provinz und ist eine der größten Regierungsgebiete in West Java. Sukabumi bedeutet „Die Erde, die dir Freude bereitet“. Die Gegend ist bekannt für ihre wunderschöne Natur, ihr kühles Klima und ihre freundlichen Bewohner.

Mit seiner Lage hast du nicht nur einen schönen Platz zum Leben, sonder auch eine zentrale Lage, um andere berühmte Orte und Städte zu besuchen. Du kannst den Schildkrötenstrand besuchen, eine große Anzahl von verschiedenen Bergen, paradiesischen Stränden zum Schwimmen, surfen und tauchen.  Die anderen Städte wie Jakarta oder Bandung sind leicht mit dem Auto oder mit dem Zug erreichbar.

Sukabumi ist eine Stadt, welche sich in der gleichnamigen Region befindet, die am südlichen Ausläufer des Mound Gede, West Java, liegt. Sukabumi ist rund 100km südlich der Hauptstadt Jakarta entfernt.

sukabumi

Auf einer Höhe von ca. 584 m ist die Stadt eine kleine Bergstation mit einem kühleren Klima als das umliegende Tiefland. Das Gebiet um Sukabumi ist auch ein Ziel für Wildwasser-Rafting. Tee- und Gummiplantagen sind ein großer Wirtschaftszweig in dieser Gegend. Im Vorort, der den Berg umkreist und Sukabumi umgibt, ist die Bevölkerung enorm gewachsen. Aus diesem Grund macht die Regentschaftsbevölkerung, die am angrenzenden Großraum Jakartas liegt, den Großteil der Bevölkerung aus. Das Gebiet der Stadt ist 48.420 km² groß und die Anzahl der Bevölkerung beträgt circa 318.000 Menschen (Stand: 2015). Etwa 1,8 Millionen Menschen leben davon in der umliegenden Metropolregion.

Sukabumi Mountain

Die Menschen aus Sukabumi und der Großteil der West Java Bevölkerung sind im Allgemeinen sehr religiös. 97% der Gesamtbevölkerung in dieser Region sind Muslime. Das bedeutet, dass sie die islamischen Traditionen stark ausüben, es sich viele Moscheen in dem Gebiet befinden und man fünf Mal am Tag Gebete hört. Ebenfalls halten sie sich entsprechend an die Kleiderordnung. Das Tragen von kurzen Kleidern empfinden sie als unangemessen, was respektiert werden sollte.

sukabumi people

Sukabumi ist eine lebendige Stadt mit viel Verkehr. Die Leute benutzen für gewöhnlich Motorräder um an ihre Ziele zu gelangen. Jedoch gibt es ebenfalls öffentliche Verkehrsmittel. Die ANGKutan KOTa (=Stadtverkehr), die sogenannten „Angots“. Sie sehen aus wie Minivans oder Kleinbusse mit auffälligen Farben wie blau, rot oer grün. Jeder Angkot hat seinen eigenen Weg, die durch Buchstaben, Zahlencodes oder Farben auf den Seiten der Angkots gekennzeichnet werden. Die genaue Route steht normalerweise auf der Windschutzscheibe, wie zum Beispiel „Malengkeri-Cendrawasih-Makassar Mall“. Dies bedeutet, dass sie drei Plätze auf ihrer Route durchqueren.

angkot

Neben dem Fahrer befinden sich ein oder zwei Beifahrersitze. Dies hängt von der Größe des Ankots ab. Auf der Rückseite gibt es zwei Sitze. Vier auf der linken und sechs Personen finden auf der rechten Seite Platz. Wenn du mit einem Angkot fahren möchtest, kannst du andere Passagiere fragen, ob sie zur Seite rutschen, denn wie wir wissen, sind indonesische Leute freundlich.

insisde angkot sukabumi nusa putra

Angkots können überall anhalten. Dies hängt vom Passagierziel ab. Um zu stoppen, muss man „kiri“ rufen, was „links“ bedeutet. Der Grund dafür ist der Linksverkehr in Indonesien. Dies ruft häufig Staus hervor, auch wenn die Ankots anhalten, um auf mehr Passagiere zu warten. Manchmal kann es sogar bis zu 30 Minuten dauern. Es hängt davon ab, wie viele Passagiere der Fahrer mitnehmen möchte. In der Regel bezahlt man für eine Strecke zwischen 3.000IDR und 5.000IDR. Es hängt von den örtlichen Vorschriften ab. Angkots sind eine gute Alternative, um dem schlimmen Verkehr in der Stadt auszuweichen. Außerdem helfen sie den Kraftstoffverbrauch zu reduzieren, da sie mehrere Personen auf einmal transportieren können. Dies unterstützt den Kampf gegen den globalen Klimawandel und außerdem kommt man den Einheimischen näher und kann etwas für sie erfahren.

ankot sukabumi indonesia nusa putra

Warung ist ein kleiner und einfacher Kiosk oder Stall, der von einer Familie als Geschäft geführt wird. Wenn man in Indonesien reist, kann man dort günstig essen. Auf jedenfall sollte man ein Warung ausprobieren. In der Regel verkaufen sie Reis und andere traditionelle indonesische Gerichte, aus denen man wählen kann. Dort trifft man immer Einheimische und kommt mit ihnen in Kontakt.

warung sukabumi indonesia nusa putra

Darüberhinaus bedeutet Warung „kleiner Laden“. Dort kann man auch den Bedarf des täglichen Lebens kaufen, wie Seife, Instantkaffee oder Nähzeug. Normalerweise ist es ein kleines Familienunternehmen. Aus diesem Grund sind die Warungs oftmals in der Garage oder der Veranda des Familienhauses. Die Öffnungszeiten hängen von der Familie ab. Oftmals haben sie von morgens mit Mitternacht geöffnet.

warung sukabumi indonesia nusa putra